Teamaufbau

Teamaufbau

Wohlklingende Titel, hinter denen sich der Aufgabenbereich des Betreffenden so sicher versteckt wie das Chamäleon hinter der Nebelkerze, sind in PR-Agenturen leider Gang und Gäbe. Wir setzen auf Transparenz und sagen, welcher messenger was kann und was macht.

(Wir verzichten an dieser Stelle auf political correctness und benutzen, um der Lesbarkeit willen, in der Regel nur die männliche Form der jeweiligen Titel.)

Profil: abgeschlossenes Hochschulstudium, sichere Kenntnisse von Office-Anwendungen, gutes Englisch, Textgespür, sichere Rechtschreibung und Grammatik, gerne mit Praktika in Agenturen und / oder Redaktionen.

Aufgaben: Ein Traineeship dauert in der Regel ein Jahr und bildet zum Junior-Berater aus. Dazu lernt der Trainee alle gängigen PR-Maßnahmen, aber auch die Besonderheiten der Gesundheitskommunikation sowie betriebswirtschaftliche Hintergründe kennen. Dabei steht das „training on the job“ im Vordergrund, wird aber von einem hausinternen Curriculum begleitet. Ein Trainee bei the.messengers hat selbstverständlich bereits Kontakt zu Kunden und Journalisten.

Profil: abgeschlossenes Traineeship in einer PR-Agentur, erste Erfahrungen mit den wichtigsten PR-Tools, sicher in Recherche und der Erschließung neuer Themenfelder sowie im Umgang mit Kunden und Journalisten.

Aufgaben: Als Juniorberater gehört man zu einem festen Team, das ein oder zwei Kunden betreut. Kleinere Projekte werden von einem Juniorberater bereits selbstständig, aber unter der Supervision eines erfahreneren Kollegen realisiert. Dazu gehört auch, für diese eigenen Projekte Exposés und Angebote zu erstellen und die Fremdkosten zu kontrollieren. Man ist eingebunden in die Konzept- und Präsentationserstellung; je nach Bedarf sind interne oder externe Fortbildungen möglich.

Profil: 2-3 Jahre Agenturerfahrung, strategisches Verständnis der Kundenetats, flüssige und zielgruppengerechte Texterstellung, sichere Organisationsfähigkeiten auch unter hoher Arbeitsdichte, vertraut mit allen administrativen Vorgängen.

Aufgaben: Berater sind in der Lage, kleinere Etats selbständig zu führen, wobei die Teamleitung weiterhin in budgetrelevante Fragen und die strategische Kundenberatung eingebunden wird. Größere Events werden ebenso sicher organisiert wie Texte zeitnah und ohne größeren Korrekturbedarf erstellt. Jüngere Mitarbeiter werden ggf. kollegial angeleitet. Berater übernehmen ganze Bausteine der Konzepterstellung und –präsentation. Fortbildungen finden in der Regel extern statt.

Profil: 4-6 Jahre Agenturerfahrung, sattelfest in Strategie und Kundenberatung, sicher in der gesamten Maßnahmenklaviatur, kontaktstark, Kenntnisse in Etatverwaltung und Teamleitung.

Aufgaben: Seniorberater betreuen komplette Etats und berichten unmittelbar an die Geschäftsführung. Sie sind verantwortlich nicht nur für die Umsetzung ganzer Jahresprogramme, sondern auch für die strategische Beratung der Kunden sowie die Weiterentwicklung der Budgets. Auch heikle Kommunikationssituationen mit Kunden oder Meinungsbildnern werden sicher bewältigt. Neugeschäftsaktivitäten gehören ebenso zum Spektrum wie eine sachliche und freundliche Personalführung.

Profil: mindestens 7-8 Jahre Agenturerfahrung, sicher in der Kundenführung, Erfahrung in der Bewältigung von Krisen

Aufgaben: Als Etatdirektor ist man die „rechte Hand“ der Geschäftsführung. Dazu gehört auch die strategische Geschäftsentwicklung und Einbindung in die betriebswirtschaftlichen Fragestellungen der Agentur. Dabei bleibt das operative Geschäft immer im Vordergrund und wird ergänzt durch Media- und Präsentationstrainings, Coaching und Krisenabwicklung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok