Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

pdf Hepatische Enzephalopathie

The International Liver Congress TM 2018

Quo vadis Hepatische Enzephalopathie? Der Weg zur optimalen Versorgung

Marburg, 3. Mai 2018 - Unspezifische Symptome zu Beginn, irreversible kognitive Defizite im Verlauf und eine hohe Mortalitätsrate – während ihres gesamten Verlaufs stellt die Hepatische Enzephalopathie (HE) behandelnde Ärzte vor immer neue Herausforderungen. Welche Hürden auf dem Weg zu einer optimalen Patientenversorung genommen werden müssen, und wie sich dieses Ziel bestmöglich erreichen lässt, waren die zentralen Themen des Norgine-Symposiums auf dem International Liver CongressTM 2018 in Paris. Unter dem Vorsitz von Dr. Jasmohan Bajaj unterstrichen die Referenten die große Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose, auf die idealerweise eine langfristige Rezidivprophylaxe folgt.

pdf Hepatische Enzephalopathie

Leberzirrhose und Hepatische Enzephalopathie: unterschätzt, doch lebensbedrohlich

Verbesserte Überlebensrate mit Rifaximin

Marburg, den 15. April 2018 – Ein Blick auf die Mortalitätsrate der Hepatischen Enzephalopathie (HE) zeigt, dass sie zu Recht als schwerwiegendste Komplikation der Leberzirrhose gilt: Die Sterblichkeit von HE-Patienten liegt innerhalb eines Monats bei 45 Prozent, innerhalb eines Jahres steigt sie sogar auf 64 Prozent. Neue Studiendaten zeigen nun, welch positiven Einfluss eine Therapie mit Rifaximin auf die Lebensdauer eines Zirrhose-Patienten mit HE haben kann. Ebenso beugt es weiteren neurologischen Schäden vor und verbessert die Lebensqualität der Patienten.

pdf Multiple Sklerose

100 Tage MAVENCLAD

Die selten einzunehmende orale MS-Therapie mit nachhaltiger Wirksamkeit 

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, zog im Rahmen einer Presseveranstaltung eine erste Bilanz zu MAVENCLAD® (Cladribin-Tabletten), der ersten, oralen Kurzzeittherapie zur Behandlung von Multipler Sklerose Patienten mit hochaktiver schubförmiger Multiplen Sklerose (RMS). Einhundert Tage nach der EC-Zulassung untermauern neuere Studienergebnisse den signifikanten Therapienutzen von MAVENCLAD bezüglich der Schlüsselkriterien Behinderungsprogression, jährliche Schubrate und Krankheitsaktivität gemäß Magnetresonanztomographie (MRT).

pdf Leberzirrhose

Meet-the-Clinic

Leberzentrum am Klinikum Konstanz: Mit interdisziplinärer Zusammenarbeit zum Erfolg

Besondere Einblicke in den Klinikalltag und die Präsentation des neuen Funktionsbaus: Im Rahmen des „Meet-the-Clinics“ gewährte das Leberzentrum am Klinikum Konstanz einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Wie die Gastgeber aufzeigten, ist eine intensive Kooperation der verschiedenen Fachdisziplinen, zum Beispiel bei Diagnose und Therapie der Leberzirrhose, besonders erfolgversprechend. Nach der Behandlung in der Klinik und der anschließenden Entlassung gilt es, eng mit dem Hausarzt zusammenzuarbeiten, um eine individuelle und dauerhafte Behandlung zu etablieren.

pdf Asthma bronchiale

Neues Online-Portal „Asthma-Partner“

Innovative Dialog-Plattform unterstützt Arzt und Patient

www.Asthma-Partner.de richtet sich an alle Patienten, die aktiv ihre Asthmatherapie mitgestalten möchten. Das neue Portal basiert auf drei Säulen: Wissenswertes zu Asthma, Selbstmanagement und Motivation sowie Informationsaustausch zwischen Arzt und Patient. Es enthält umfangreiche und übersichtlich gestaltete Informationen zu Diagnose, Symptomen und Behandlung von Asthma; Erklärvideos informieren ausführlich u. a. über Selbst- und Notfallmanagement. Zentrales Modul des „Asthma-Partners“ ist das elektronische Asthmatagebuch: Hier können Patienten ihre Peak-Flow-Messungen speichern und auf Wunsch die asthmabezogenen Gesundheitsdaten mit ihrem Arzt teilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok